Aquarellmalerei auf Stoff – genial einfach

Aquarellbilder faszinieren mich – es gibt so viel in ihnen zu entdecken und sie wirken federleicht. Mit den IZINK Textilfarben von Aladine – eigentlich ein Textilspray –  gelingen farbenprächtige Aquarelle auch auf Stoff. Das geht wirklich leicht, macht Spaß und ist Entspannung pur.

Probiert es doch mal selber:

Stoffaquarell_Material

Das meiste Material bekommt ihr wie immer hier:

IZINK Textilfarbe als Spray in Wunschfarben
IZINK Stempelfarbe für Textil
Weißer Baumwollstoff, etwas größer als der Stickrahmen, gewaschen und gebügelt
Volumenvlies
Stickrahmen
Wassertankpinsel
Textilmarker, dünne Spitze
Stempel mit kleinem Schmetterlingsmotiv
Haarpinsel (Die breiten Pinsel auf dem Foto kommen erst in einem anderen Tipp zum Einsatz)
Deckel oder kleines Töpfchen für jede Farbe
Sprühflasche mit Wasser
Große Pappstücke als Unterlage
Zeitungspapier
Papiertücher
Nähmaschine & passendes Nähgarn
Alternativ: Stickgarn & Nadel

Stoffaquarell_Schritt_1

Zu allererst deckt ihr euren Arbeitsplatz großzügig mit Zeitungspapier und Pappe ab. Stellt dazu auch ein Pappstück hochkant gegen die Wand. Das Stoffstück noch mal gut bügeln.
Vor Benutzung der Textilfarben dieselbigen in der Flasche gut durchschütteln. Seitlich ein paar Probestöße machen. Nun von der Unterkante her sprühen. Dabei die Sprühflasche senkrecht halten. Dadurch ist unten mehr Farbe, nach oben hin wird sie weniger – ein Verlauf entsteht.

Stoffaquarell_Schritt_2

Nun etwas dunkelrote Farbe in einen Deckel sprühen. Die IZINK Textilfarbe ist so gut pigmentiert, dass man ruhig etwas Wasser hinzufügen kann – nehmt dazu die mit Wasser gefüllte Sprühflasche. Jetzt verteilt ihr mit dem Pinsel einfach ein paar Tropfen Farbe auf das Bild. Der Farbverlauf kann mit aufgesprühtem Wasser noch verstärkt werden – probiert einfach aus.

Stoffaquarell_Schritt_3

Im Gegensatz zur klassischen Aquarellmalerei muss hier nicht von hell nach dunkel gearbeitet werden. Im Gegenteil – ihr seht, dass die helleren Farbtöne die dunkleren durchaus verdrängen. Dazu tropft ihr die anderen Farben einfach immer wieder in die Kleckse, bis euch die Kombinationen und der Farbverlauf gefällt. Eventuell mit Wasser nachhelfen. Ist der Stoff jetzt sehr nass, föhnt ihr ihn etwas trocken.

Stoffaquarell_Schritt_4

Nun bekommt die Wiese ihr richtiges Grün. Dazu mit dem Pinsel und grüner Textilfarbe mit unten nach oben Stiele und Blätter malen. Nehmt euch immer mal wieder Zeit, die Farbe ihren Weg laufen zu lassen. Ihr müsst garnicht viel malen – einfach Striche reichen. Auch hier kann der Farbverlauf mit Wasser verstärkt werden. Interessant ist es auch, den Stoff hoch zu heben, und die Farbe damit weiter laufen zu lassen.
Ein paar Farbspritzer lockern das Bild noch zusätzlich auf. Setzt mit dem Textilmarker noch weitere Punkte oder kleine Kreise in die Blüten – sie sind hauchzart.

Stoffaquarell_Schritt_5

Nun alles gut trocknen lassen, den Stoff nach Anleitung mit Bügeln fixieren, das Volumenvlies zurechtschneiden und auf die linke Seite bügeln. Jetzt mit farblich passendem Nähgarn die Blumenstiele nach nähen. Ein paar Nähkringeln in den Blüten sehen auch super aus. Wer jetzt noch möchte setzt mit dem Schmetterlingsstempel und der passenden Stempelfarbe für Textil noch den ein oder anderen Akzent. Nach dem Trocknen noch mal alles mit Bügeln fixieren.

Stoffaquarell_im_Stickrahmen

Nun das schönste Motiv aussuchen, den Stoff passend mit ca 1 cm Zugabe zuschneiden und in den Stickrahmen klemmen. Überstehenden Stoff nach innen mit Textilkleber festkleben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s