Kreativmarathon Mettmann …

… ich habe es ausprobiert!

*Werbung* *unbezahlt* *freiwillig* *ohne Auftrag*

In meinem vorherigen Beitrag habe ich euch einen allgemeinen Überblick über den 7. Kreativmarathon in Mettmann gegeben. Nun möchte ich euch von zwei Workshops berichten, die ich ausprobieren konnte:

Mixed Media HOARADAM Aquarell und AERO COLOR Professional

Da Farbe und Malen immer wieder ein ganz persönliches, brandheißes Thema ist, war es nicht weiter verwunderlich, dass ich den Workshop Mixed Media HOARADAM Aquarell und AERO COLOR Professional unbedingt ausprobieren konnte. Wann hat man schon mal die Gelegenheit unter Anleitung Farben einfach so ausprobieren zu können.

Durchgeführt wurde der Workshop von Renate Linnemeier, die das Material mit viel Spaß und sehr kompetent rüberbrachte. Danke dafür!

So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass dieser Workshop von Erwachsenen gut besucht war. Ein Blick auf die vor den Teilnehmerinnen liegenden Bildern verriet mir: Hier sind erfahrene Malerinnen am Werk. Und tatsächlich waren Mitglieder des Gruppe „18-20“ vor Ort um die Schmincke Farben auszuprobieren. Spannend, was da in der kurzen Zeit zustande kam.

Übrigens – die Arbeiten der  Gruppe „18-20“ könnt ihr vom 26.10. bis 28.10. 2018 im Haus Am Quall in 42781 Haan Gruiten anschauen. Ausstellungseröffnung am 26.10 um 19.00 Uhr. Geöffnet ist dann am Samstag von 14.00  – 17.00 Uhr und am Sonntag von 11.00 – 17.00 Uhr.

Das sind meine Probeläufe. Das Landschaftsbild habe ich mit der Aquarellfarbe gemalt. Ist sie nicht toll – also die Farbe? So strahlend, so intensiv.

Das Porträt – mein Erstes übrigens – habe ich mit AERO COLOR Professional gemalt. Eine beeindruckende Pigmentierung. Gut, dass ich ein Probefläschen bekommen habe (hat übrigens jeder Teilnehmer bekommen). Kaum war ich wieder in Rieth musste ich die Farbe gleich noch mal ausprobieren.


Kuscheltiere zum Selberstopfen

Der nächste Workshop war so ganz anders als der vorherige. Diesmal habe ich ein Kuscheltier gemacht. Darf ich euch Faufau vorstellen:

Kuscheltier_Selbermachen_6

Dieser niedliche kleine Kerl hat nicht nur mein Herz gebrochen. Zusammen mit zahlreichen Freunden und Freundinnen gehört er zur Stofftier-Kollektion der Firma Glorex. Da er schon fast fertig genäht ist und nur noch ausgestopft werden muss, ist das Bastelprojekt auch schon für kleine StofftierliebhaberInnen zu meistern.

Zur Bastelpackung, die auch noch eine Geburtsurkunde enthält, benötigt man nur etwas Füllwatte und farblich passendes Nähgarn mit einer Nadel. Und natürlich eine Schere :-).

Den Workshop habe ich ausprobiert, weil ich die Idee toll finde – z. B. als Geschenkidee. So ein selbstgestopftes Stofftier ist gleich viel wertvoller und die erste gelungene Näharbeit macht mächtig stolz. Die jüngste Basteline war übrigens 6 Jahre.

Faufau turnt übrigens den ganzen Tag an meinen Bettpfosten herum ;-).

Advertisements