Farbenfrohe Grinsekatze

Hallihallo, da bin ich wieder. Heute gibt es einen weitere Basteltipp mit meinem heißgeliebten PappArt Paper Clay. Und weil meine aktuelle vier Katzen immer mal wieder meine Modelle und Musen sind, gibt es heute einen zuckersüßen, farbenfrohen Basteltipp für ein Wandrelief.

Welche Materialien brauche ich für ein Wandrelief?

Ihr benötigt folgende Materialien:

  • PappArt Paperclay
  • Dünne Graupappe (z. B. die Rückseite von einem Malblock)
  • Bleistift
  • Acrylfarbe
  • Klarlack
  • Modellierwerkzeug
  • Schere
  • Silikonkleber

Step-für-Step-Anleitung

Ich arbeite auf einer Plastikunterlage, auf der die Katze später auch trocknen kann. Da es mehrere Tage dauert, bis das das Pappmache durchgetrocknet ist, solltet ihr darauf achten, dass die Unterlage transportiert werden kann.

Zeichnet locker aus dem Handgelenk einen Katzenkörper und einen Katzenkopf.

Belegt diese Grundlage nun mit einer nicht zu dünnen Schicht PappArt Paper Clay. Formt und modellert die Nase, die Ohren und die Pfötchen. Die Struktur des Körpers ist eine einfach Spülbeckeneinlage. Ihr könnt aber auch mit Knöpfen, Stempeln, Hölzern oder Kappen ein Muster hineindrücken.

Seid ihr mit eurem Katzenrelief zufrieden, muss es jetzt einige Tage (je nach Schichtstärke) trocknen. Da PappArt Paper Clay beim Trocknen etwas schrumpft, wellt sich die Form wegen der darunter liegenden Pappe. Was mich anfangs gegrämt hat, hat mich später gefreut. In welche Richtung die Form sich verbiegt hängt übrigens von der Faserrichtung des Pappe ab.

Man erahnt den lässigen Schwung, den das Kätzchen jetzt hat.

Ist das Katzen-Relief gut durchgetrocknet, könnt ihr mit etwas Schleifpapier die Kanten glätten. Geht super gut.

Vor dem Schleifen …
… nach dem Schleifen!
Grundierung mit Schwarz

Grundiert jetzt die Vorder- und Rückseite von Katzenkopf und Katzenkörper mit schwarzer Acrylfarbe. Ihr könnt sie jetzt auch schon bemalen.

Nehmt nun etwas Farbe auf den Pinsel – also ehr so ganz wenig, streicht den Farbüberschuss auf der Farbpalette einfach ab. Nun malt ihr den Kopf und den Körper nach Lust und Laune bunt an. Sicher müsst ihr in mehreren Schichten arbeiten, ruhig auch übereinander. Damit erhaltet ihr tolle Farbeffekte.

Ist die Farbe getrocknet überzieht ihr die Vorderseiten mit Klarlack. Anschließen den Kopf mit Silikonkleber auf den Körper kleben und gut trocknen lassen.

Balanciert den Schwerpunkt der Katze aus und klebt dann auf die Rückseite einen Aufhänger. Das geht ganz leicht mit ein Stück Papier und ein Stück Schnur. Legt mit der Schnur eine Schlaufe deren Rundung nach oben zeigt und klebt das Papier auf die offenen Enden – zack – Reliefhalterung ist fertig!

Bei der Pünktchenkatze habe ich die Kreise mit verschieden dicken Trinkhalmen eingedrückt.

Noch mehr Basteltipps mit PappArt Paper Clay findet ihr hier!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s