Mund- und Nasen-Maske goes Happy Painting

Das ging schneller als gedacht. Schon gestern beim Schreiben der Nähanleitung für eine Mund- und Nasen-Maske ist mir die Idee gekommen, wie man noch richtig Spaß an der Sache bekommen kann: Mit selbstbemalten Stoffen. Ich zeige euch, wie ihr zum Stoff-Designer werden könnt!

Und da ich Happy Painting so liebe und ich es in meinem Leben bunt mag, zeige ich euch nun, wie ihr eine kunterbunte Mund- und Nasen-Maske mit euren Lieblingsmotiven selber machen könnt. (Ratet mal, welches mein Lieblingsmotiv ist :-)).

Kein medizinischer Mundschutz. Kein FFP-Standard. Keine Zertifizierung.

Welches Material braucht ihr für die handbemalte Mund- und Nasen-Maske?

Mund- und Nasen-Maske goes Happy Painting – Schritt 1

Legt den gewaschenen und den gebügelten Stoff (mehr als doppelt so groß wie das Schnittmuster) auf eine Unterlage und sprüht mit der Textilfarbe in grün und in gelb den Hintergrund. Kurz auf der Heizung trocknen lassen und mit etwas Backpapier zwischen Stoff und Bügeleisen gründlich glatt bügeln.

Mund- und Nasen-Maske goes Happy Painting – Schritt 2

Zeichnet mit dem schwarzen Textilmarker einfach ohne groß nachzudenken einige Blumen auf den Stoff. Natürlich können es auch andere Motive sein.

Wieder gründlich bügeln. Mit dem Bügeln fixiert ihr die jeweiligen Farbschichten. Dann kann die Mund- und Nasen-Maske auch später bei 60°C gewaschen werden.

Mund- und Nasen-Maske goes Happy Painting – Schritt 3

Malt mit einem Rundpinsel die Blüten und Blätter einfach aus. Es macht garnichts, wenn die Farbe verläuft – das gibt einen tollen Aquarell-Effekt. Wieder kurz auf der Heizung trocknen lassen und wieder gründlich überbügeln.

Mund- und Nasen-Maske goes Happy Painting – Schritt 4

Bastelt mit alten Holzbausteinen und Moosgummi kleine Stempel. Wie das geht, seht ihr in diesem Basteltipp.

Jetzt könnt ihr einfach losstempeln. Zu guter Letzt setzt noch mit einem weißen Acrylmarker Highlights auf euer Stoffmotiv. Noch mal alles gut bügeln und fertig ist der selbstdesignte Stoff für einen selbstgemachten Mundschutz.

Und hier geht es meiner reich bebilderten Nähanleitung Mund- und Nasen-Maske selbermachen


In eigener Sache:

Mir sind, wie bei ganz vielen Kreativen, durch die Krise meine Einnahmen komplett weggebrochen. Ich kann im Moment keine Workshops mehr geben und es sieht auch so aus, dass ich als Teil der besonders gefährdeten Bevölkerungsgruppe auch nach dem Shut-down erstmal noch lange keine Workshops mehr werde halten können.

Wenn euch diese Bastelideen und mein Blog gefällt, er für euch hilfreich ist und ihr das Gefühl habt, meine Arbeit unterstützen zu wollen, dann könnt ihr das gerne per Paypal machen: paypal.me/ullisiedl

Vielen Dank 🙂


Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. heikevoss sagt:

    Liebe Ulli, habe gar nicht gewusst das Happy Painting so einfach geht. Werde mir eine Osterdecke so machen. Habe noch eine alte Tischdeke aus Leinen im Schrank zu liegen. Stelle doch auch einen Antrag. Wünsche dir viele Unterstützer und bleibe schön gesund.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s